unser Deutz-D30

Der Deutz D30 wurde 1961 Nachfolger des Deutz F2L514/4 mit 30PS. Er gehörte zur D-Serie, die an den nach hinten sich verjüngenden Motorhauben leicht zu erkennen waren
1965 wurde er vom D 3005 aus der 05er Serie abgelöst. Im Jahr 1962/63 war der D30 der meistverkaufte Schlepper seiner Klasse. Wie bei allen Modellen von Deutz, wurde 1964 der Motor von F2L 712 auf F2L 812 gewechselt.

Es gab den D30 auch als D30S mit Schnellgang und ab 1963 mit Regelhydraulik. Deutz wartete mit Neuerungen wie der Regelhydraulik Transfermatic oder der kupplungsunabhängigen Zapfwelle nicht bis zum Modellwechsel sondern gab den aktuellen Modellen den Neuerungen entsprechende Zusatzbezeichnungen.

    Technische Daten
  1. 2-Zyl.stehend lang .4-Takt-Deutz-Diesel F2L712 .Luftkühlung
  2. PS: ... 28 bei 2300 U/min
  3. Hubraum: ... 1700 ccm
  4. Gewicht: ... 1420 KG
  5. Getriebe: ... Deutz T25 8/2 max:20km/h
  6. Bereifung: ... vorn:5-16 hinten:10-28
  7. Bauzeit: ... 1960-1963




>