Framo

Feuerwehr-Mannschaftswagen

1989 gingen unvergessene Bilder von der Öffnung der innerdeutschen Grenze um die ganze Welt.
Ausgerechnet unser „Framo" mit dem Kennzeichen „CM44-20" war das erste Fahrzeug, das von Ost nach West durch das Brandenburger Tor fuhr.
Später wurde es nach Joldelund verkauft und ist seit dem auf dem Kinderfreizeithof im Dauereinsatz.

Dort erhielt dieser Wagen einen gebrauchten Opel-Kadett-Motor und eine Ausrüstung als Feuerwehr-Mannschaftswagen für den Kinderfreizeithof.

Gefertigt wurde der 2to Kleinlaster von den Barkas Werken in Karl Marx-Stadt, dem ehemaligen und heutigen Chemnitz. Von den ab 1954-1961 entstandenen 25.600 Wagen gingen viele zur Devisenbeschaffung in den Export. Darum blieben die restlichen für DDR-Bürger knapp und mussten wie unser unnormal lange dienen. Seine technischen Daten zeigen die Ausrüstung mit seinem 3-Zylinder Zweitakt-Motor.
    Technische Daten Framo V901/2
  1. 3-Zyl..2-Takt-Ottomotor . . stehend lang ... Wasserkühlung
  2. PS: ... 28 bei 3600 U/min
  3. Hubraum: ... 901 ccm
  4. Gewicht: ... 1200-1900 KG
  5. Getriebe: ... 4/1 . . . max:80km/h
  6. Bauzeit: ... 1954-1961 . . 25.604 Stck




>